Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen ein optimales Benutzererlebnis zu bieten. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung solcher Cookies einverstanden.
Donnerstag, 24. September 2020

Großer Preis von Russland - 27.09.2020

Großer Preis von Russland: Hamilton vs. Bottas

Beim Großen Preis von Russland blicken alle Formel-1-Fans gebannt auf Lewis Hamilton, dem im flächenmäßig größten Land der Welt ein historischer Meilenstein gelingen könnte: Wenn der britische Weltmeister am Wochenende als Erster über die Ziellinie fahren sollte, dann würde er mit Allzeitrekordhalter Michael Schumacher gleichziehen und die Bestmarke von 91 Siegen egalisieren. Die Ausgangslage für den Mercedes-Piloten ist hervorragend: In Sotschi hat Lewis Hamilton vier der sechs ausgetragenen Rennen für sich entscheiden können – Mercedes verfügt durch die Russland-Siege von Rosberg und Bottas sogar über eine blütenreine Weste in der Turbo-Hybrid-Ära. Der Kurs ist 5,848 Kilometer lang und führt durch den Olympiapark, der vor den Olympischen Spielen 2014 eröffnet worden ist. Die Strecke bietet einen guten Mix aus schnellen, mittelschnellen und langsamen Kurven. Pirelli hat für den Großen Preis von Russland die weichsten Reifenmischungen aus dem eigenen Sortiment mitgebracht. Für Reifenflüsterer Hamilton könnte dieser Umstand zu einem echten Vorteil gegen seinen finnischen Teamkameraden werden. Auch das Wetter sollte über das ganze Wochenende hinweg mitspielen: Am Schwarzen Meer dürfen die F1-Teams mit tollen Spätsommer-Bedingungen und Temperaturen um die 27 Grad Celsius rechnen. Holt Formel-1-Dominator Lewis Hamilton seinen 91. Grand-Prix-Sieg in Russland oder muss der Brite zwei weitere Wochen auf den Rekordtriumph warten?

Kann Bottas den Rekordsieg von Hamilton verhindern?

Beim aktuellen Verlauf der Weltmeisterschaft kann man nicht wirklich von einem Zwei- oder Dreikampf sprechen: Der WM-Führende Lewis Hamilton liegt mit seinen 190 Punkten ganze 55 Punkte vor Valtteri Bottas und sogar 80 Punkte vor Max Verstappen und ist nach der Meinung vieler anerkannter F1-Experten schon so gut wie Weltmeister. Seinen härtesten Konkurrenten, den Finnen Valtteri Bottas wurmen die Ergebnisse der letzten Rennen ganz besonders: In Monza konnte er kaum von der Zeitstrafe Hamiltons profitieren und auch in Mugello ging einiges daneben. Die Starts und Restarts nach den Rennabbrüchen bzw. Safety-Car-Phasen waren nicht besonders und kosteten ihm letztendlich den Sieg gegen seinen britischen Teamkollegen. Hinzu kamen die knappen Qualifying-Niederlagen, die den Rennsonntag des Finnen unnötig kompliziert machten. In Monza war Bottas 69 Tausendstel langsamer als Hamilton und in Mugello rangierte er mit einem Rückstand von 59 Tausendstel auf Platz zwei. Wenn der Finne in Russland siegen möchte, dann muss er das Qualifying gewinnen und seinen Start verbessern. Ansonsten wird er auch in Sotschi nur die Rücklichter seines Teamkollegen zu sehen bekommen. Kann sich Valtteri Bottas in Russland steigern und Lewis Hamilton in die Schranken weisen oder ist der Brite auch in Sotschi unantastbar?

Sportwetten-Tipp: Großer Preis von Russland

Tippspielfakten:

  • Der Große Preis von Russland wird seit 2014 auf der neugebauten Strecke in Sotschi ausgetragen.
  • Lediglich Mercedes- und Ferrari-Piloten durften in Sotschi von der Pole Position starten. 
  • Die Rekordrunde von Valtteri Bottas (1:31,387) datiert aus dem Jahr 2018.

Jetzt wetten!

Kategorie